Home » Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

Die Abteilung Radsport, Wandern und Gymnastik des SV Großeicholzheim begrüßt Sie recht herzlich. Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und möchten Sie ermutigen, von unserem breiten Angebot Gebrauch zu machen. Sehen Sie sich auf unseren Seiten um und rufen oder schreiben Sie uns jederzeit gerne an. Wir bieten regelmäßige Trainings, Veranstaltungen und Möglichkeiten der Bewegung für alle.

Top10

.

Jahresbericht vom 19.2.2017

Abt. Freizeit – Radsport – Wandern, SVG-Hauptversammlung

Begrüßung

Bürgermeister T. Ludwig wurde  und die Anwesenden Vereins Mitglieder wurden begrüßt.

Bericht des Abteilungsleiters  Otto Martin

„Wer rastet, der rostet. Also beweg dich, tu was für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden „ 

Mit diesem Slogan der Radsportabteilung, den wir vor mehr als zehn Jahren ausgesucht haben,  grüße ich Euch  alle recht herzlich. Das heißt im Umkehrschluss auch dass  unsere Abteilung jetzt schon 10 Jahre besteht und ich darf mich bei allen bedanken die  diese 10 Jahre  der Abteilung treu geblieben sind sei es aktiv oder passiv.

Mitglieder

Unsere Abteilung hat im Moment 47 Mitglieder, davon 28 aktiv und 19 passiv.

Sportliche Aktivitäten

  • Die Radler treffen sich nach wie vor jeweils dienstags und donnerstags sowie nach Absprache auch am Wochenende und über die Winterzeit zum Radfahren.
  • Der über die AOK ausgeschriebene Rad Treff  wurde wieder gut angenommen.  Dabei ist anzumerken ist, dass hier keine neuen Teilnehmer zu verzeichnen waren.
  • Die Radler sind bestrebt ein gutes Jahrespensum zu erreichen und sind deshalb so oft wie möglich dabei.
  • Beachtlich ist hierbei, dass die ältesten Radler unserer Abteilung bereits über 70 Jahre alt und und so trainiert sind, auch um in den Bergen mehrere Pässe zu fahren.
  • Die durchschnittliche Fahrleistung liegt bei ca. dreitausend Kilometern.

Radmarathon

Zur Vorbereitung des Radmarathons  2016 waren nur zwei Sitzungen erforderlich. Die geplante Streckenführung musste jedoch auf Grund behördlicher Auflagen geändert werden.  Die Veranstaltung selbst verlief dann überwiegend reibungslos. Die 217 Teilnehmer  (8 mehr als im Vorjahr) haben verschiedene Strecken bewältigt und waren mit dem Ablauf und der Streckenführung überwiegend wieder sehr zufrieden. 44 Radler bewältigten dabei die große Tour mit 201 Km, 15 fuhren 165 Km, 49 fuhren 129 km, 56 fuhren 100 km und 53 fuhren 60 km. Die 30 km Tour wurde zugunsten der Skulpturenradtour nicht angeboten. Diese startete am Nachmittag  und wurde auch gut angenommen

Am 09.August trafen wir uns zur Nachbesprechung des 18. Radmarathons. Hier haben wir beschlossen keinen Radmarathon mehr durchzuführen. Natürlich ist eine solche Veranstaltung sehr arbeitsintensiv und wir haben dafür Jahr für Jahr sehr viel Lob erhalten. Mit der Kritik von einzelnen Teilnehmern konnten wir gut umgehen weil man es nicht allen Leuten recht machen kann. Dies waren aber keine Gründe für unsere Entscheidung.

Entscheidend waren die immer umfangreicher werdenden behördlichen Auflagen. In der Vergangenheit  mussten wir einmal bei  zwei Streckenabschnitten  im Heilbronner Bereich  Geschwindigkeitsbeschilderungen aufstellen. Die Auflagen für den letzten Radmarathon haben das bei weitem Übertroffen. Hier waren die Auflagen:  Auf klassifizierten Straßen (Bundes- / Landes- und Kreisstraßen)  sollten Warnposten mit Warnkleidung/ -Warnweste eingesetzt werden, wenn die Straßen gekreuzt oder von diesen abgebogen wird. Der Veranstalter hat durch eine ausreichende Anzahl Ordner für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Diesen Auflagen  konnten wir nicht einhalten weil wir nicht in der Lage waren so viele Ordner zu organisieren. Erschwert wurde die letzte Veranstaltung auch durch die Untersagung  im Bereich der Stadt Wertheim eine Landstraße zu benutzen. Hier durfte nur auf Radwegen gefahren werden.  Das Zeitfenster für diesen Abschnitt  lag am Sonntagmorgen zwischen 09.00 und 11.00 Uhr. Es herrschte in dieser Zeit nur wenig Verkehr und es war zu beobachten, dass die Radfahrer sich ihre Strecke selbst aussuchten und unsere Beschilderung sowie die eindringliche Aufforderung  unsererseits  der Auflage nachzukommen, nicht beachteten.

Abschließend möchte ich mich bei allen und  insbesondere bei unseren Sponsoren  für die Mithilfe und Unterstützung  bei 18 Radmarathons bedanken.

Beschluss: Kein weiterer Radmarathon

Da davon ausgegangen werden kann, dass solche Auflagen auch in Zukunft erfolgen und auch die Erwartungen einzelner Teilnehmer drastisch gestiegen sind (sie fordern teilweise eine Verpflegung  die nicht weit von einer vollständigen Mahlzeit entfernt ist), werden wir keinen weiteren Radmarathon durchführen! Wir selbst werden auch nicht jünger und die Helferschar für den Radmarathon wird auch nicht größer.

Ferienprogramm

Im Rahmen des Seckacher Ferienprogramms wurden zwei Veranstaltungen durchgeführt.  Unter Anleitung von Manfred Eberhardt wurde „Rund um Seckach“  geradelt. Zur zweiten Veranstaltung kamen einige Radler am Donnerstagabend zum AOK Radtreff und sind fleißig mitgeradelt. Diese Teilnehmer waren größtenteils Eltern mit ihren Kindern

Kündigung Radsportverband

Weiter haben wir hier beschlossen unsere Mitgliedschaft im Radsportverband zu kündigen weil wir nun keine  Ausschreibungen im Breitensportkalender benötigen und hier im Jahr über dreihundert Euro eingespart werden können.

Vorschau

  • Wir wollen uns wieder mehr auf  den Breitensport fixieren, Radtouren am Wochenende anbieten und versuchen  hierfür mehr Leute zu begeistern.
  • Nach Fasching beginnt wieder eine Fahrrad – AG in der Grundschule.
  • AOK – Rad Treff  und  Seckacher Ferienprogramm stehen ebenfalls wieder an .
  • Am Sportfest werden wir verschiedene geführte  Radtouren,  (MTB – Rennrad- und Skulptourenradtour)  anbieten.

Wandern

Wolfgang Hofmann  ist mit seiner Wandergruppe permanent  fast an jedem Wochenende unterwegs. Interessenten können sich gerne anschließen.

Abschluss

Abschließend möchte ich mich bei allen herzlich bedanken die unsere Abteilung im letzten Jahr unterstützt haben. Ein Dankeschön auch an alle,  die sich sonst mit Rat und Tat im Verein ehrenamtlich betätigen

Ich wünsche allen Abteilungen ein erfolgreiches neues Vereinsjahr.

Mit sportlichem Gruß Otto Martin

Bericht Kassenwart

Kassier Wolfgang Hofmann berichtete über den guten Kassenstand.

Bericht Kassenprüfer

Torsten Hofmann trug den Bericht der Kassenprüfer vor, er bestätigte eine ordnungsgemäße und Beanstandungsfreie Kassenführung

Entlastung der Abteilungsführung und des Kassenwartes

Bürgermeister T. Ludwig beantragte die Entlastung welche einstimmig erfolgte.

In seinen anschließenden Grußworten lobte Ludwig die Vereinsarbeit die zum Wohle der Allgemeinheit und insbesondere zum Wohle der Gemeinde Seckach erfolgt. Weiter führte er an, dass die Abteilung auch über die Gemeindegrenze hinaus bekannt sei und große Wertschätzung erfahre.

Er bedauerte, dass  hin künftig kein Radmarathon mehr durchgeführt wird, zeigte aber auch Verständnis  für die Gründe dafür.

Die Abteilungsleitung

Unser Angebot für Sie

.

Radfahren

Allgemeine Trainingszeiten:
(hierzu sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen!)

April bis September:
Dienstag: Radtouren für Fortgeschrittene
Treffpunkt 18.00h am Milchhäusle (Ortsmitte Großeicholzheim)

Donnerstag: AOK Radtreff
Treffpunkt 18.00h am Milchhäusle

Oktober bis März (Wintertraining):
Dienstag und Donnerstag 19.30h bis 21.00h
in der Schlossgartenhalle

Individuelle Anfragen:
Für individuelle Absprachen sowie Anfragen wenden Sie sich bitte jederzeit gerne an die Abteilungsleiter Otto Martin oder Michael Troißler.

Freizeitwanderungen

Anfragen bitte an Wolfgang Hofmann.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch auf unserer Homepage freuen uns über Ihr Kommen.

DIE ABTEILUNGLEITUNG

 

Wetter

Wetter in Seckach
26°
11°
tiempo.com  +info

Facebook